Kontakt
Zimmerei & Bedachungen Nöldge
Allmendstraße 17
76275 Ettlingen
Homepage:www.zimmerei-noeldge.de
Telefon:07243 946206
Fax:07243 3589738

Karbonisierte Oberflächen

Holz. Vom Feuer geprägt.

Firmenlogo
Karbonisierte Oberflächen
Karbonisierte Oberflächen
Karbonisierte Oberflächen
Karbonisierte Oberflächen
Karbonisierte Oberflächen
Karbonisierte Oberflächen
Karbonisierte Oberflächen
Karbonisierte Oberflächen
Karbonisierte Oberflächen
Karbonisierte Oberflächen

Holz mit Feuer veredeln – eine 700 Jahre alte traditionelle japanische Methode, die MOCOPINUS neu entdeckt hat und in industrieller Perfektion anwendet. Durch das Beflammen unter definierten Bedingungen karbonisiert das Holz in seiner oberen Schicht und verändert seine Eigenschaften. Was in einer extravaganten Optik, den natürlichen Charakter prägend sichtbar macht.

Beim Prozess kontrollierten Verbrennens entsteht eine verkohlte – karbonisierte – Struktur, die ein wenig an Leder erinnert. Dabei kommen spezielle Maser- und Faserstrukturen zum Vorschein und das Holz erhält einen schwarz-silbernen Schimmer. Für den Außenbereich können die Profile nach der Karbonisierung unbehandelt verarbeitet werden. Auch ohne zusätzliche Oberflächenbehandlung sind sie resistent gegen Witterungseinflüsse. Auf diesem Prinzip basieren die Produkte Carboris und Carboris10. Um dauerhaft ein Abfärben zu vermeiden, wird bei Carboris10 die verbrannte Oberfläche mit einem speziellen Coating behandelt.

Durch Weiterentwicklung und Variation der Bearbeitungsabläufe stehen Ihnen weitere Ausprägungen karbonisierten Holzes bei MOCOPINUS zur Verfügung. Dabei stellt Carboset10 eine herausragende Innovation dar. Die Kombination aus Karbonisierung, Strukturierung und Lasur schafft eine eigenständige Optik gepaart mit hervorragenden Eigenschaften. Markante Kontraste können Sie mit Carboline erzielen. Durch die partielle Karbonisierung von Nut und Feder entsteht ein schwarzer, dauerhafter Kontrast. Aber auch die Produktlinie Flam, Flamon und Flamtec erweitert das Spektrum der Gestaltung mit Holz. Wandverkleidungen im Inneren wirken mit Flam10, Flamon10 und Flamtec10 ebenmäßig schön, bei gleichzeitig abwechslungsreicher Wirkung der Materialität. Für jeden Zweck und jeden Stil das Passende.


Carboris

Verbrannte Fassadenoptik
durch Yakisugi.

Karbonisiertes Holz bietet für die Fassadengestaltung zwei einzigartige Vorteile. Zum einen bewirkt das gezielte Verbrennen der Materialoberfläche eine Konservierung, da die Holzzellen verdichtet werden und das Holz vor Schimmelpilzen, Verwitterung, Fäulnis und Wasser geschützt ist. Zum anderen entsteht eine äußerst exklusive Optik mit Unikat-Charakter.

Somit kann auf Farbanstriche oder chemische Holzschutzmittel komplett verzichtet werden. Das Oberflächenbild zeigt je nach Holzart und Bearbeitungsmethode eine ganz individuelle Struktur.

Caboris Klinke

Flamon

Leicht beflammte Optik.

Durch leichte Beflammung behält die Oberfläche der Holz­profile ihre charakteristische Maserstruktur. Sie wird sogar noch deutlich herausgezeichnet, da sich die weicheren und härteren Holzanteile unterschiedlich stark karbonisieren und verfärben. Ein wunderbar lebendiges Spiel der von der Natur geprägten Holzbilder wird sichtbar.

Homogene Fassadenflächen wirken mit der MOCOPINUS Veredelung Flam, Flamon und Flamtec schön ebenmäßig, bei gleichzeitig abwechslungsreicher Wirkung der Materialität. Eine Individualität, die durch die Wahl der Holzart und durch die Wahl der Oberflächenbearbeitung nochmals mehr Vielfalt bietet.

Flamon Klinke

Carboset

Karbonisierte, strukturierte und abgebürstete Oberfläche mit nussbaumfarbener Holzlasur
veredelt.

Bei Carboset10 wird nach dem Vorgang der Karbonisierung die schwarze Ascheschicht abgebürstet. Auf den harten Strukturen der Jahresringe verbleibt schwarzes verkohltes Material. Weichere Stellen erfahren eine wellige, erkennbar hellere, Vertiefung. Der abschließende Auftrag einer nussbaum­farbenen Holzlasur bewirkt die ganz besondere Farbgebung Ton in Ton. Dauerhaft unverändert, langlebig schön bleibt das Holz erhalten bei einer transparenten Optik.

Carboset Klinke

Carboline

Partielle Karbonisierung.

Mit Carboline entstehen kontrastreiche Fassadengestaltungen in offener Parallelogramm-Optik, ganz ohne schwarze Unter­spann­bahn und mit einfacher Montage. Das innovative Nut- und Federprofil wird in einem aufwändigen Produktions­verfahren ausschließlich an seinen Profilvertiefungen karbonisiert, wodurch die markante Fassadengestaltung entsteht.

Neben der Dauerhaftigkeit punktet Carboline durch sein außergewöhnliches Design und verbindet dadurch Moderne und Schutz miteinander. Die karbonisierten Profilvertiefungen bilden einen dauerhaften, schwarzen Kontrast ganz ohne Farbanstrich und damit auch ohne Nachstreichen.

Carboline Klinke

Infomaterial zum Herunterladen:

MOCOPINUS Infomaterial zum Herunterladen
MOCOPINUS Infomaterial zum Herunterladen
MOCOPINUS Infomaterial zum Herunterladen

Quelle: MOCOPINUS


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG